Sonntag, Juni 24, 2007

Alles weg.......................DER DIEB

Den Sinn der gestrigen Aktion kann ich noch nicht finden - ich wurde bestohlen, das ERSTE Mal in meinem Leben wurde ich beklaut. Ganz fies, ganz hinterlistig, ganz gemein und erst noch in meinem eigenen Geschäft das eine Oase der Ruhe, Gastfreundlichkeit und Entspannung bietet.
Da wurde wohl die Gastfreundlichkeit anders interpretiert......mein Geldbeutel wurde dirket aus meinem Büro direkt aus meiner Tasche geklaut. Mein Geldbeutel ist meine Heimat - ohne ihn bin ich ein NICHTS - hab keine Identität, keine Blutgruppe, keine Versicherung, keine Pannenhilfe, bin Schwarzfahrer, Führerscheinlos, Mittellos, Glücksbringerlos und einfach ARM dran.
Wer .... wer kann einfach so was tun - wer klaut direkt aus meiner Tasche, welcher Gast ist so entspannt und tut das? Wer ist auch noch so doof und lässt das Geld das direkt daneben in der Kasse liegt einfach dort?
Nachdem die ersten wirren Gedanken sich gelegt haben, lässt man gleich alles sperren was einen so in den Sinn kommt, nur gut dass es Internet gibt, denn all die Kontonummern und Kreditkartennummern kann ich in meinem Hirn nun wirklich nicht abspeichern. Dann ruft man die Hotline-Nummern an und spricht immer wieder Zahlen auf die Automatenstimme in der Hoffnung das auch wirklich die eigene Karte gesperrt wird. Schon eigenartig wie heutezutage alls automatisiert wird - ich hätte mich in meinem gestrigen Zustand schon sehr über eine nette freundliche mitfühlsame Telefonstimme gefreut, die meinen Diebstahl auch als etwas ganz Unangenehmes betitelt hätte. Na ja - falsche Erwartungshaltung.
Dafür waren die zwei Polizeibeamten wirklich nett und freundlich und baten mich auch noch auf das Revier zu kommen.
Da bin ich dann nach 22h hin - das erste Mal im Leben sass ich auf diesem braunen Holzstuhl den ich nur aus den Krimis kenne und durfte neben dem netten Hr. XY alles erzählen und er schrieb so schnell er konnte alles in den Computer rein. Die zwei freundlichen Polizeibeamten waren auch wieder zurück und nickten mir lächelnd zu.....Es ist tatsächlich wirklich wie im Film, mitten in München auf dem Revier sieht es genau so aus wie in diesen Vorabendsendungen, nur schrien keine Betrunkenen oder Asozialen rum....Niemand war da - ausser ich und meine nette Begleitung, die mit mir zum Opernabend in die Residenz wollte und nun draussen vor der Tür auf eine harten Bank wartete und sich alle Prospekte und Infoblätter aus den Fächern holte und leise vor sich hin brabbelte......und mir mitteilte, dass sie nun ganz viele Infos mit nach Hause nimmt und es jetzt Zeit diesen Abend zu Er-Trinken.

Diese Woche hat es in sich und ich bin echt ein bisschen müde - vielleicht muss ich mal die Planetenkonstellation bei einem dieser Astrologen genauer untersuchen und vielleicht ist SATURN dafür verantwortlich das alles etwas anstrengender ist.

Gut zu wissen, dass ich bald nach Sizilien fliege und dort im Meer alles entgültig loslassen kann.

1 Comments:

Blogger Dr Sno* meint:

Wahnsinn, ist das fies! Ich wünsch dir ganz fest, dass du all die persönlichen Dinge, die ohnehin für niemand anderen wertvoll sind, irgendwie wieder bekommst.

Und natürlich eine ganz ganz schöne Zeit in Sizilien!

26 Juni, 2007 09:44  

Kommentar veröffentlichen

<< Home