Montag, Oktober 16, 2006

Lange Nacht....

Samstagmorgen....Papierkram auseinander nehmen, sortieren - ab zum ersten Termin. Alles schläft wohl noch um diese Uhrzeit - nur im Tal schleppen die Arbeiter bereits viele schwere Teile auf unsere Baustelle. Staub, Lärm und viele Fragen. Mann, ist das noch verdammt früh zu früh für all diese Informationen. Hirn zusamme nehmen, alles anderes verdrängen was schwer auf dem Herzen liegt, und volle Konzentration.
Stunden später, nach reichlichem Wasserkonsum wird es klarer. Es wird sich alles verzögern, es wird Anfang Dezember bis wir eröffnen können. Auch gut, wir werden ja Jahre dort verweilen und somit kann der Druck genommen werden.
Treffen mit den helfenden "Händen", Computerfragen und Werbemassnahmen werden geklärt. Freude darüber, dass der 1. Artikel erschienen ist.
Hunger - schon wieder Hunger - muss wohl mal was essen. Die anderen wissen nicht, ob sie nun Billard spielen, Bowlingkugeln schieben oder vielleicht doch noch ins Alpamare wollen. Ich möchte nur was essen.
Ab ins NERO - Erinnerungen werde wach - tun nicht gut - schnell bestellen und über das Projekt sprechen.
Danach.....na ja, Einladung zu einem Live-Konzert irgendwo da draussen am Lanwiedersee..wie komm ich da denn hin? Auto noch immer defekt - will gar nicht wissen, was ihm wirklich fehlt - kommt jetzt ja eh in den Winterschlaf.
Gut - dann mit Taxifahrer einen Pauschalpreis ausgehandelt und in die Nacht gefahren.
Brückerlwirt ist voll - ich kenne keinen ausser den Bassisten - ein alter Bekannter, der nachts Taxi fährt und mich ab und an vor Jahren nach Hause fuhr.
Gute Stimmung, zwei nette Frauen an meinem Tisch - Gespräche entstehen - genialer Sound und ich mitten drinnen. Mitternacht, bin todmüde - komm hier nicht weg - halte durch - wunderbare Musik. 2h bin noch immer da - die Menschen gehen - die Musiker spielen nur noch für sich und ich dreh mich um - keiner mehr da - Stühle aufgestellt.....4h - FEIERABEND und raus in die kalte klare Nacht. Hunger, schon wieder Hunger - wer weiss wo es noch was zu essen gibt? Schmalznudel ist noch zu - Burger King geht vielleicht noch klar - Triple-Whopper....genial....der wird den Schlaf hoffentlich unterstüzten.
Kurz vor 5h ins Bett - erledigt - war schön - schöner noch wär es gewesen diesen Abend mit einem Menschen zu teilen, der einem nahesteht. Alles wird gut!

2 Comments:

Blogger Dr Sno* meint:

ich glaube wer in München sehr sehr spät (oder früh) nachts noch was essen will, der geht ins Lamm's am Sendlinger Torplatz 11

16 Oktober, 2006 15:55  
Blogger seesternchen meint:

na gut zu wissen - obwohl ich solche Nächte nicht als Regelmässigkeit in mein Leben aufnehmen werde....Trotzdem DANKE für den Tip;)

16 Oktober, 2006 17:17  

Kommentar veröffentlichen

<< Home